Kostenlos Anfordern

Immobilienbewertung

Einbruchschutz für die Wohnung


Laut Bundeskriminalamt findet in Deutschland fast alle zwei Minuten ein Einbruchversuch statt. Kein Wunder also, dass viele Menschen sich vor solchen Einbrüchen schützen möchten. Welche Maßnahmen es dabei gibt und wie sinnvoll sie sind haben wir hier einmal zusammengefasst.

Eine beliebte Möglichkeit zum Schutz der eigenen Wohnung oder des Hauses sind Schutzbeschläge. Diese machen den Zugriff auf den Schließzylinder an der Tür schwer. Gerade Modelle, die schloss, Türklinke und Zylinder komplett abdecken gelten dabei als sicher. Besonders robustes Material und eine gute Verarbeitung sorgen vor allem für viel Lärm.

Das hat zur Folge, dass ein Einbruch nicht mehr heimlich still und leise vonstattengehen kann. Damit nimmt der Einbrecher schnell Abstand und flieht. Eine weitere Möglichkeit sind Panzerriegel. Diese werden mit Mauerankern von beiden Seiten an der Eingangstür befestigt. Mit einem zusätzlichen Stahlschutz riegeln sie die Tür gut und sicher ab. Bis zu einer Tonne kann diese dann durchaus aushalten. Das macht einen Einbruch ebenfalls leise und ohne viel Aufwand unmöglich.

Sicherheitszylinder und Zusatzschlösser

Wer seine zb. Souterrainwohnung oder andere Wohnbereiche gut schützen möchte, ist mit Zusatzschlössern gut beraten. Sie kommen als weitere Sicherungsmaßnahme zusätzlich in die Tür. Gerade Kastenriegelschlösser sorgen für einen guten Einbruchschutz – eingesetzt an der Rückseite der Tür. Von Sicherheitsexperten empfohlen werden regelmäßig auch Sicherheitszylinder. Es gibt sie in verschiedenen Widerstandsklassen. Je nachdem wie widerstandsfähig der Zylinder ist, desto schwerer macht man es dem Einbrecher.

Fenster richtig schützen

Einbrecher versuchen oft über die Fenster in die Innenräume vorzudringen. Daher sollte auch immer über einen Schutz der Fenster nachgedacht werden. Dabei haben sich zum Beispiel Verriegelungssysteme bewährt. Sie lassen sich bei verschieden großen Fenstern einsetzen, die nach innen geöffnet werden. Zwei Sicherungspunkte auf der Schließseite sorgen für maximalen Schutz gegen Einbruchversuche. 

Auch Sicherheitsfolien können ihren Beitrag leisten. Sie sind vor allem günstig zu haben und haben dennoch einen guten Effekt gegen Einbrecher. Die Folien bestehen aus robusten Schichten und machen das Glas widerstandsfähig gegen Stöße. Wenn die Glasscheibe zerspringt, hält die Folie die Splitter zusammen und der Einbrecher kann nicht in die Wohnräume vordringen.

Schutzmaßnahmen dank Alarmanlagen

Damit die Immobilie gegen Einbrecher geschützt ist lohnen sich natürlich auch Alarmanlagen. Diese gibt es in verschiedenen Ausstattungen und Preisklassen. Sensoren machen in den meisten Fällen auf ein Öffnen von verschlossenen Fenstern und Türen aufmerksam. Dabei kann die Alarmanlage auch den Eingangsbereich oder Garten abdecken. 

Je nach Wunsch löst die Alarmanlage einen stillen Alarm bei einem zugeschalteten Sicherheitsdienst oder per SMS auf das eigene Smartphone aus. Oder aber es folgt ein abschreckender, lauter und schriller Ton, den Einbrecher in die Flucht schlagen soll. Unterschieden wir dabei zwischen kabelgebundenen Systemen und Alarmanlagen per Funk

Aufnahmen in aus der Luft

Aufnahmen aus der Vogelperspektive werden immer beliebter. Mittels geeigneter Drohnen lassen sich spannende Videos und Bilder erstellen. Sie vermitteln dem Interessenten einen noch besseren Eindruck der Umgebung und der Größe des Anwesens. Mittlerweile gibt es eigens spezialisierte Drohnen-Fotografen für Immobilien.

Der Faktor spielt die wichtige Rolle

Bei allen Maßnahmen gegen Einbrüche spielt der Faktor Zeit die wichtigste Rolle. Es wird keine Maßnahme geben, die einen Einbrecher von seinem Werk abhält – jede noch so stabile Tür kann mit dem richtigen Equipment irgendwann durchbrochen werden. Es geht daher bei den Alarmsystemen und Maßnahmen darum, dem Täter möglichst viel Zeit zu nehmen. Statistiken zeigen: Wenn der Einbrecher nicht nach wenigen Sekunden eine Aussicht auf Erfolg merkt, sucht er das Weite.

Daniel Kessler

Über den Autor

Gründer und Inhaber von Actora-Immobilien. Ich freue mich Sie auf unseren Blog begrüßen zu dürfen. Unser Immobilienblog soll Sie an das Thema Immobilien heranführen. Für weitere Fragen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Daniel Kessler

Veröffentlicht in der Kategorie Immobilienmakler am 28. Mai 2021  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Die letzten Post

So erreichen Sie uns

Actora-Immobilien hilft Ihnen gerne bei Fragen weiter. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren

  • Actora-Immobilien
  • Solhoopsweg 1, 31234 Edemissen
  • 05021 904 94 57
  • info@actora-Immobilien.de
  • www.actora-immobilien.de